Ja es gibt Alltagsrassismus.


Ja, Rassismus ist auf dem Vormarsch.

Ja, wir erleben die Entstehung einer faschistischen Gesellschaft.


🌏

 

Rassismus ist, zu behaupten, dass ich als gebĂŒrtige Iranerin gezwungen worden bin, ein Mitglied der AfD zu werden.


Rassismus ist, Deutschland und jenen Deutschen zu wĂŒnschen, sie mögen verrecken, jenen deutschen, die Millionen von AuslĂ€ndern ein neues Zuhause geboten, und es trotz allen Widrigkeiten auch noch am laufen gehalten haben.


Rassismus ist, es als selbstverstÀndlich anzusehen, dass meine Tochter, die Tochter einer Iranerin den Islamunterricht besuchen sollte, obwohl ICH doch genau vor diesem Islam geflohen bin.


Rassismus ist, meine Mutter auf der Strasse wegen ihrer AfD-Tochter so zu beschimpfen, das sie in aller Öffentlichkeit umgekippt ist.


Rassismus ist, MICH zu fragen, welche Moschee ich Freitags besuche, ohne einen Gedanken daran zu verlieren, dass ich trotz meines Geburtsortes eventuell eine andere oder gar keine Religion ausĂŒbe.


Rassismus ist, mich bei einer Essensbestellung aufgeregt darĂŒber aufzuklĂ€ren, dass Bacon aus Schweinefleisch gemacht wird.


Rassismus ist, meine Bestellung erst dann zu zubereiten, wenn die der Araber, die nach mir kamen erledigt worden ist.


Rassismus ist, mich als ein Alibi-Kanaxxx zu beschimpfen, die sich fĂŒr die AfD hergibt.


Rassismus ist, mich wegen dem tiefem Ausschnitt zu beschimpfen und zu fragen, ob ich mich nicht schÀme, und warum ich das meiner iranischen Familie antue!


Rassismus ist, mich verwundert anzuschauen, wenn ich mit meiner Tochter eine Unterhaltung in deutscher Sprache fĂŒhre.


„Sie sprechen Deutsch?“


Rassismus ist, mich auszulachen, da ich selbst meinen Lebensunterhalt verdiene, anstatt es den deutschen Schweinen aus der Tasche zu ziehen.


Rassismus ist, mir vorzuwerfen, ich hĂ€tte meine Wurzeln vergessen, wurde sie gar verleugnen, da ich mich fĂŒr Deutschland einsetze!


Rassismus ist, mir meine Meinungsfreiheit nehmen zu wollen, damit ich ja nicht ĂŒber den Isalam und seine Sharia berichte.


Rassismus ist, Kinderehen im TV als FrĂŒhverheiratung zu deklarieren.


Rassismus ist, KinderbrĂ€ute aus dem Orient selbst hier ihrem Schicksal zu ĂŒberlassen, da es bei DENEN halt so ist!


Rassismus ist, wenn ein Schulleiter Burkinis kauft, statt den MÀdchen die Möglichkeit eines freien Lebens einzurÀumen.


Rassismus ist, ĂŒberall arabische Schilder aufzuhĂ€ngen und die Menschen in eine Parallelwelt zu zwĂ€ngen, statt sie hier

ankommen zu lassen.


Rassismus ist, Menschenrechte mit den FĂŒĂŸen zu treten und dies als bunt zu deklarieren!


Gutmenschen sind Rassisten!