Als die Moslems den Iran assimiliert haben, nahmen sie sich unsere Reichtümer, Kultur, Poesie und Zivilisation.
Mathematik, Philosophie und Kunst waren ihnen fremd.

Unsere Frauen hielten sie als Sklaven und bedienten sich nach Lust und Laune an ihren Körpern.

Vergleicht man ihre Taten von vor 1400 Jahren mit denen von heute, sieht man kaum einen Unterschied.

Nun bauen sie ihre Shishas auf europäischen Wiesen auf und bedienen sich weiterhin auf Volksfesten an den Frauen.

Für sie hat sich ihr Traum erfüllt.
Sie müsen sich hier wie an einem reichgedecktem Tisch fühlen, der dank Madame Merkel für sie gedeckt worden ist