Der Islam ist eine Ideologie des nehmens.

 

Er saugt den Menschen das Leben aus und wirft sie weg.

Den Mädchen nimmt man die Jungfräulichkeit, und erklärt sie für benutzt und wertlos.

Den Männern ihre Seelen in einem der Millionen heilige Kriege.

Den Kindern ihre Kindheit und Unversehrtheit.

Den Müttern und Vätern die Kinder und den Sinn ihres Lebens.

Der Wirtschaft den Fortschritt.

Der Zivilisation der Form und die Existenz.

Der Welt das Licht.

Der Islam ist dunkel und kalt.

Er ist die grausamste Form des Kapitalismus.

Ohne jegliche Gnade für die Schwachen und armen.

Während man sich in Deutschland immerhin noch Sorgen um die Rentner macht und versucht eine Lösung für diese immense Armut zu finden, die schlicht und einfach nicht nach jahrelanger Arbeit überhaupt vorhanden sein dürfte, hängen sich im Iran die alten Menschen selbst an den Bäumen auf und bringen sich um.
Somit ziehen sie einen schnellen Tod, einem quälenden langsamen Hungertod vor.

Wohl bemerkt, der Iran verdient Milliarden und Abermilliarden mit dem Öl, während das Land Hunger leidet.

Deutschland zählt zu den reichsten Ländern, während seine Rentner Hunger leiden, in den Mülltonnen nach Flaschen suchen.

Währen das Land Milliarden für Golden Boys aus dem Orient aus dem Fenster schmeißt, damit sie zugedröhnt unsere Mädchen entehren, vergewaltigen und missbrauchen können.

Während sie ohne Angst vor Konsequenzen stehlen können.

Während sie ihren Urlaub auf Kosten der Steuerzahler zu Hause verbringen und als Geschenk ihre restliche Familien her bringen.

Ich selbst war in der Bahn Zeuge eines Gesprächs zwischen afghanischen Männern, die sich gegenseitig Tipps gegeben haben, auf welche Art sie so viele Menschen wie möglich hier her bringen lassen können.

Die Lösung: Heiraten!

Somit kann man erst die Frau mitbringen und danach die eigene Familie sowie die Familie der Frau herbringen lassen.
Die Familie lässt dann die Großeltern herschaffen, sie ihre Geschwister……..

Willkommen Islam,
willkommen Burka!

Lebe wohl Deutschland.

 

 

 

http://www.focus.de/…/irak-nach-sieg-ueber-is-zeigt-sich-be…