Selbst die Bezeichnung Hadji Firooz ist im Iran über die Jahre dem Islam angepasst worden.

 

Das ist nun mal der Preis, wenn man ein fremdes von Machthunger getriebenes ETWAS Tür und Tor in seinem Land öffnet.

😔

Ähnlich wie die Weihnachtsmänner, haben die Herren, die sich rot kostümiert haben diese paar Groschen nebenbei verdient.

 

Kurz vor dem Nouroz brach früher die gleiche Euphorie im Iran aus, wie eben FRÜHER in Deutschland, als der Weihnachtsmann noch nicht Hohlfigur hieß.

 

Es brach eine Jagd nach Geschenke aus, die durch den Tanz und Gesang der zahlreichen „Hadji Firooz“ erträglich und fröhlich gestallten wurden.

 

Sie sangen und tanzten auf den Straßen.

 

Das Lied, kannte jeder und hat automatische mitgesungen. Da jeder diese Lieder genauso oft schon gesungen hatte, wie in Deutschland früher die Weihnachtslieder, als diese noch nicht als Winterfest deklariert worden ist.

😔

Etliche Feierlichkeiten mit Verwandten und Freunden mussten organisiert werden.

 

Lebensmittel sind bergeweise gekauft worden. 

Schöne neue Kleider mussten her und der Hausputz raubte jedem den Nerv.

 

Alles musste für das Fest des „neuen Tages“ piekfein und so schick wie möglich sein, denn so wie man den Jahreswechsel erlebt, so wird das ganze neue Jahr sein.

 

Das oberste Gebot war es somit, diesen Moment, den Jahreswechsel der mit Frühling anfängt voller Freude, Glückseligkeit und vor allen Dingen gemeinsam zu verbringen.

❤️

 Vorher, um den Winter und das alte Jahr zu verabschieden, gab es am letzten Mittwoch des Jahres ein „Feuerfest auf den Straßen (Chaharshanbe Suri - Ursprung aus der zaroastrischen Ära nach den Lehren Zarathustras).

 

Es wurden einige Feuerstellen gemacht und die Kinder durften sogar ihre alten unbeliebten Schulbücher und Hefte hinein werfen.

 

Es wurde gelacht, gescherzt und natürlich waren gerade die Jugendlichen, egal OB MÄDELS ODER JUNGS, darauf bedacht ihren Mut zu zeigen und dem anderen Geschlecht zu imponieren, was zur Folge hatte, dass das Feuer immer grösser und die Flammen höher wurden.

❤️

Als das Fest dann schließlich vorbei war, sind die Leute froh und erschöpft vor lauter rumspringen und singen in die Häuser und sahen den Anfang des Frühlings, eines neuen Jahren entgegen.

🍀

Ähnlich wie diese Zeit, die man in Deutschland voller Stolz als ein christliches Fest gefeiert hat, ohne dass jemand sich ausgeschlossen oder beleidigt fühlte, also ähnlich wie nach den Weihnachtstagen waren auch die Iraner es leid, tagelang Leckereien in sich hineinzustopfen und Bewegung musste her.

❤️

Am 13.01 des Jahres ging es dann mit Sack und Pack raus in die Natur.

 

Man genoss die ersten Sonnenstrahlen im Freien, atmet den Duft der jungen Blüten ein und war froh, dass der kalte Winter vorbei war.

🍀

***

 

Diese Fröhlichkeit, das unbeschwerte Feiern einer Jahreszeit die für Perser schon weit vor dem Islam begonnen hatte, ein neues Jahr beginnen zu lassen, ist immer mehr einer dunklen und kalten Ideologie gewichen.

😔

Den tanzenden singenden unislamischen Hadji Firooz kennen die Kinder, wenn überhaupt nur aus Erzählungen.

 

Das Feuerfest ist ganz und gar abgeschafft, nicht dass die Menschen die Gelegenheit nutzen und einen Aufstand dadurch tarnen und planen.

 

Und das Neujahrsfest…..geduldet, jedoch nicht gerne gesehen!

😩

Nach der Revolution sollte dieses sogar ganz und gar abgeschafft und durch XY ersetzt werden.

😭

Tatsache und unumstritten ist, dass der Islam weltweit die Fröhlichkeit auslöscht.

 

Tatsache und unumstritten ist, dass kaum jemand SEINE Feiertage jedem auf dieser Welt so sehr aufzwingen möchte, wie es die Muslime tun.

 

Tatsache und unumstritten ist, dass man ein Volk auf verschiedene Arten auslöschen kann.

 

 

😭😭😭

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Hadschi_Firuz

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Nouruz

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Chaharshanbe_Suri