Sehr geehrter Herr Maas, sie sind zwar weder körperlich und moralisch in der Lage Größe zu beweisen, aber in der Widerlichkeit ihrer innersten Werte, haben Sie sich selbst übertroffen.

 

Sie sind ein Verfechter der Pädophilie. Meine herzlichsten Glückwünsche. ************************************************************************

 

Auf einer Feier hatte sie mich angesprochen. Mittlerweile eine alte Dame mit einer stolzen Anzahl an Kindern und Enkelkindern. Bis heute weiß ich nicht, aus welchem Grund sie mir ihr Herz just an diesem Tag ausgeschüttet hat. Außer normale Höflichkeitsfloskeln gab es zwischen ihr und mir noch nie eine andere Kommunikation.

 

„Weißt du, als sie mich verheiratet haben, war ich knapp 15 Jahre alt und mein verstorbener Mann 50. Ich war so sehr in den Nachbars-jungen verliebt. An dem Tag meiner Hochzeit habe ich 3 mal versucht abzuhauen und habe mich mit Fäkalien beschmutzt, damit der Mann sich vor mir ekeln und die Hochzeit absagen sollte. Ich wollte hässlich und abstoßend wirken. Mein Mann hat mich angewidert. Ich wollte diese Hochzeit nicht. Dreimal haben sie (die Familie) mich wieder eingefangen, gewaschen und mich umgezogen. Sie sind bei mir geblieben, bis die Hochzeit vorbei war.“

 

**********************************************************************

Ich hatte mich schon immer gefragt, warum diese Dame keine Augenbrauen mehr hatte, warum sie ihr schönes Gesicht so verstellt hatte? Die Erklärung die ich dafür bekam war recht lapidar….

 

“Früher war es so….wegen der Mode… sie hat sich die Augenbrauen zu oft weg rasiert, bis sie nicht mehr nach gewachsen sind.“ Wegen der MODE! Natürlich, was denn sonst! Tatsächlich habe ich eine der Töchter dieser Frau auf die Geschichte ihrer Mutter angesprochen. Sie wollte nichts davon wissen. „So ein Quatsch. Liebe Laleh, lass dir gesagt sein, dass sich meine Mutter und mein Vater geliebt und ein schönes Leben miteinander hatten. Diese Geschichte ist NICHT WAHR!"

 

Fakt ist, eine Frau hat in einem islamischem oder orientalischem Land trotz aller Beteuerungen nichts zu sagen, zu bestimmen, kaum Rechte. Trotz des fortgeschrittenen Alters dieser Dame, trotz einer recht aufgeklärten Familie, trotz einer westlichen Einstellung der betroffenen, wird ihr Leid totgeschwiegen, unter den Teppich gekehrt, geleugnet und die Ausführungen der einstigen Kinderbraut als übertrieben dargestellt.

 

Ich kann mir nicht im geringsten vorstellen, welche Kraft dieses junge Mädchen aufbringen musste, um diese Ehe zu überleben, ihre Jugendliebe zu vergessen und das Leben so aussehen zu lassen, dass die eigenen Kinder heute der festen Überzeugung sind:

 

“Unsere Eltern haben sich geliebt.Sie hatten eine gute Ehe, haben immer gelacht und waren fröhlich!“

 

Sie lieber Herr Maas sind dagegen Schwäche und Abscheulichkeit in Person.

Ein Rassist durch und durch.

Heute soll ein „Nein“ eben „Nein“. bedeuten!

 

Danke für diese Erklärung, seit dieser Erläuterung ist mein Leben um so vieles reicher!

Wenn ein in der Freiheit geborenes Mädchen, welches der deutschen Sprache mächtig ist, vergewaltigt, unfreiwillig gefilmt wird und dieser Film den Weg in die Öffentlichkeit findet, stellen Sie sich mit stolzer Brust davor, greifen für Sie die Partei und supporten ihren Fall!

 

Geht es allerdings um unzählige devot erzogene, in Gefangenschaft geborene, verängstige Mädchen die weder die Sprache des Landes beherrschen, noch je in ihrem Leben erfahren haben, dass SIE MENSCHEN SIND UND DAHER AUCH RECHTE HABEN, stellen Sie sich verehrter Herr Maas auf die Seite ihrer Vergewaltiger und geben ihre Gesetzesentwürfe in Sinne der gläubigen Kinderschänder ab.

 

Kleine Mädchen sehr geehrter Herr Maas die nicht kuschen, werden in ihren islamischen Heimatländer verprügelt, so lange misshandelt bis sie gebrochen sind. Ist die Ehe einmal vollzogen, gehören sie ganz und gar ihren Männern.

 

Eine ENTJUNGFERTE hat keinerlei Wert mehr in solchen Kreisen.

Sie ist ein von den Gnaden ihres Mannes abhängiges stummes Wesen.

 

Verlässt sie ihren Mann, wird sie gesteinigt, beim lebendigem Leib verbrannt, ihr Gesicht mit Säure behandelt, ihre Ohren und Nase abgeschnitten, im Keller eingesperrt bis sie verhungert oder noch widerlicheren Männern als HURE eingereicht und mit viel Glück ist sie mit der Zeit tot!

 

Glauben Sie Herr Maas in Ihrem Wahn, dass die Grenzen des deutschen Landes zaubern können?

Glauben Sie tatsächlich dass solch ein Mädchen mit den besagten Kenntnissen über ihren Widerstand, in Bezug ihrer Zwangsehe jemals sich gegen ihren Mann oder der Familie stellt und die Zwangsehe voller Selbstbewusstsein zur Anzeige bringt und dessen Annullierung anstrebt?

 

Das kleine Mädchen, wenn sie überhaupt in der Lage ist irgendeine Art des Widerstandes zu entwickeln, sieht es folgender Maßen:

 

„ Zurzeit vergewaltigt mich nur einer, und das Nacht für Nacht….danach jeder bis ich elendig verrecke!“

 

Herr Maas, die Landesgrenzen über die solche Mädchen gehen, verwandeln sie nicht in selbstbewusste Frauen welche sich behaupten können. Zur Hölle nochmal, wir sind doch nicht bei der Mini Playback Show:

 

„Durch die Zaubertür und aus Fatima wird Alice Schwarzer!“

 

Unterhalten Sie sich doch geliebter Justizminister mit einem Mädchen, dass Ihnen beschreibt, wie der alte Widerling der sich Ehemann schimpft, seine dritten Zähne auf aus dem Mund zieht an dem noch sein Sabber hängt, bevor er ihr die Zunge in den Hals steckt und sich danach an ihr vergeht. Vielleicht fangen Sie dann an zu begreifen was Sie tun, beweisen Größe und treten zurück...

 

http://www.bild.de/politik/inland/heiko-maas/will-kinderehen-nicht-verbieten-48510094.bild.html