Als die Menschen in den Flüchtlingslagern verschuldet durch gezielte Kürzungen der Geldmittel seitens der UN, hunger hatten, sind sie tausende von Kilometer gelaufen.

Man hat sie bewusst durch Hunger in Bewegung nach Europa gesetzt!
Ich verüble das keinem. Ich selbst, wir alle würden das nicht anders machen.

Die Ursache dieser Probleme, der Kern liegt nicht bei den Flüchtlingen.
Die Basis, das Mutterschiff sind die Reichen die mehr ausgeben, als sie mittlerweile verdienen. Das sind Menschen die sich auf eine wahnsinnig clevere Art bereits abgeschottet haben und ihr Luxusleben unter Dauerbewachung gestellt haben.

So gesehen ergibt es auch einen Sinn, warum ein Schar an ungebildete Menschen (auch daran sind diese MENSCHEN UNSCHULDIG. In einem Kriegsgebiet gibt es keine Chance auf Bildung) gezielt nach Europa geschleust worden sind.
Die Regierungen werden schon selbst genug damit verdienen. Die Schleuser können keinen Mucks ohne die Zustimmung ihrer Regierungen machen.

Die Gebildeten wird keiner, weder ein Assad, Erdogan noch sonst ein cleverer Machthaber aus dem Orient herkommen lassen.
Täuscht euch bloß nicht!
Die Golfstaaten, Iran, Syrien ja sogar Afghanistan schwimmen in Reichtümer.

Bloß haben nur wenige Machthaber den Zugriff drauf.
Sie bauen (für uns unsichtbar) ihre luxuriösen modernen Paläste auf und behalten sämtliche flüchtenden Ingenieure, Ärzte und Architekten für sich.
Sie werden uns keinen einzigen wertvollen Einwanderer gönnen.

Auch wenn ich wegen solchen Aussagen am Galgen hänge!
Die Wahrheit ist wie Schimmel. 
Man kann machen was man will!
Früher oder später kommt doch alles raus.

Es ist an uns, für UNSERE Werte, Rechte, Demokratie und Frieden zu kämpfen.

Es ist unser Leben und das was WIR UNSEREN Kindern hinterlassen wollen.

Gerade wir Frauen, haben unsere Freiheit NICHT geschenkt bekommen.
Welch eine Respektlosigkeit wäre es also, kampflos aufzugeben, wo SO VIELE UNZÄHLIGE ihr Leben gelassen und Qualen gelitten haben, damit WIR in Freiheit und Gleichheit leben können?
Wir schulden nicht nur UNS oder unseren Kindern einer gescheiten Zukunft.
Vor allem schulden WIR es unseren Vorfahren.

Löwinnen wie meiner Oma, die dieses Jahr in der Tat 100 Jahre alt wird, die mir immer und immer eingeflößt hat:
„Schönheit vergeht. Bildung bleibt. Bilde dich und sei selbständig. Lebe allein, jedoch frei. Nimm dir einen Mann, nur weil DU ihn liebst. Lebe dein Leben nach deiner Vorstellung, denn lebst du es nach der Vorstellung anderer, so haben sie dein Leben gelebt und nicht du!“

Ich bin eine Frau, ich bin ein Mensch.

Ich habe die gleichen Rechte und Wünsche wie ein Mann.

Diese lasse ich mir NICHT durch die Islamisierung Deutschlands nehmen, damit reiche Männer in weit weit weg noch reicher werden, nur weil sie mehr ausgeben, als sie einnehmen.

 

 

Ich werde NICHT zusehen,

wie die Scharia sämtliche Gesetze in Deutschland ersetzt und unser Leben zur Hölle werden lässt.