Laleh Walie

Lilli Marleen


Es wird stets beteuert, der Islam und die Muslime wären friedlich, und DOCH warnt man mich täglich vor der Gewalt, die aus dieser Richtung kommt.


Es wird stets behauptet, der Koran wird aus dem Kontext 

gerissen, und DOCH war niemand seit 1400 Jahren willens, extakt die Passagen zu ändern, die man so leicht aus dem Kontext reissen, und im Namen Allahs Mord begehen kann.


Es wird stets behauptet, die Frauen hätten das RECHT ein Kopftuch zu tragen, und DOCH bekomme ich Tag für Tag Nachrichten aus aller Welt und erst recht aus EUROPA!!! von Muslima, die mir Mut zusprechen und mich bitten ich solle diesen Kampf nie aufgeben um sie aus ihrer Parallelwelt zu befreien.


Es wird stets behauptet, ich solle zwischen dem Islam und dem  politschem Islam unterscheiden, wo ich DOCH am eigenem Leib erlebt habe, wie die POLITIK übernacht durch die Sharia ersetzt worden ist, da Muslime, SOBALD sie in den Ämtern die Macht an sich gerissen haben, die Politik KEINES Landes anerkennen und diese durch die Sharia ersetzten.


Zitate:

 „Taqiyya:

Taqiyya, das Verheimlichen ritueller Pflichten, war ursprünglich als Schutz der Schiiten vor sunnitischer Verfolgung gedacht. Für Chomeini ein erlaubtes Mittel zur Selbsterhaltung.“ 


„Die Behauptung, dass man die Gesetze des Islam außer Kraft setzen kann oder dass sie an Zeit und Raum gebunden sind, widerspricht dem islamischen Geist“


„Der islamische Staat ist ein Staat des Gesetzes. In dieser Staatsform gehört die Souveränität einzig und allein Gott. Das Gesetz ist nichts anderes als der Befehl Gottes“


und zum guten Schluss:


„. In der Haft gab Chomeini Hassan Pakravan angeblich das Versprechen, sich in Zukunft aus der Politik herauszuhalten. 


Dabei hatte Chomeini lediglich gesagt:


„Wir mischen uns niemals in Politik ein, „“““““so wie Sie sie definieren.““““““““


Zitat ende .....und Iran war zerfallen!


https://de.wikipedia.org/wiki/Ruhollah_Chomeini


Es wird stets gesagt, es wären nur eine „HANDVOLL“ Menschen, die im Namen Allahs Terror begehen, und DOCH sind Weltmächte nicht in der Lage, diese HANDVOLL zu zähmen um die Gefahr von Unschuldigen abzuwehren.


Es wird sich stets auf die muslimischen Nachbaren und Freunde bezogen, die friedlich ihr Glauben ausüben.


Das gönne ich ihnen auch vom ganzen Herzen.


Ich selbst habe mit meiner Ur-Oma gebetet, wollte ein Tchadoor so wie sie. 


Auch sie fiel unter friedliche Muslime, jedoch haben sie meiner Oma, ihrer einzigen Tochter die überlebt hatte, den grössten Wunsch nach Bildung verwehrt, ihr die Bücher mit Gewalt weggenommen, wenn sie wenigstens im Schutz der Dunkelheit, in der Nacht lesen und schreiben lernte, da ein Imam dies durch eine Fatwa verboten hatte.


Bis zur ihrem Tod, hat mein Oma darunter gelitten und dennoch versucht, SELBST mit 99 Jahren, lesen und schreiben zu lernen.

Leider nahm sie diesen Wunsch mit in ihr Grab.


Es wird stets gemahnt, meine Posts wären haarscharf an der 

Grenze und ich solle mich doch mässigen. 


Nun möchte ich bitte einen Vorschlag hören, wie ich mit dem Schicksal der Waisenkinder aus Afghanisten umgehen soll, dessen Väter von der Taliban gehängt und deren Mütter vor IHREN kindlichen Augen gesteinigt worden sind, die verwahrlost auf den Strassen auf ihren Hungertod warten?


https://netzfrauen.org/2017/03/09/afghanistan/


Nun möchte ich bitte einen Vorschlag hören, wie ich mit dem EHRENMORD unschuldiger Mädchen durch ihre eigenen Väter und Brüder umgehen soll.


http://www.ehrenmord.de/doku/2017/doku_2017.php


Nun möchte ich bitte einen Vorschlag hören, wie ich mit Vergewaltigung kleiner Mädchen umgehen soll, die noch in der    HOCHZEITSNACHT an Folge innerer Blutungen sterben.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-der-islamische-staat-vergewaltigt-systematisch-jesiden-a-1028675.html


Nun möchte ich bitte einen Vorschlag hören, wie ich mit dem Wissen umgehen soll, dass nach der Machtergreifung im Iran durch die islamische Regierung, die Häuser von 350 Familien bahaischem Glauben angezündet worden sind!


https://www.welt.de/debatte/kolumnen/Iran-aktuell/article6061681/Medienhetze-gegen-Angehoerige-der-Baha-i-Religion.html


Nun möchte ich bitte einen Vorschlag hören, wie ich mit dem Schmerz umgehen soll, wenn ich an 430 Menschen denke, die in Cinema Rex in Abadan/Iran lebendig verbrannt sind, damit Muslime den Grundstein für eine islamische REvolution legen können.


Zitat:

„Bereits vor der Islamischen Revolution konnte geklärt werden, dass Mitglieder der Geistlichkeit aus Qom auf Anweisung Chomeinis den Anschlag in Auftrag gegeben hatten.“ Zitat ende.


https://de.wikipedia.org/wiki/Brandanschlag_Cinema_Rex


Die Welt wünscht sich seit eh und je eine Zeitmaschine.

Diese steht uns durch die Geschichte der Menschheit jedoch zur Verfügung.


Wer sehen will, wer hören will, wer in der Lage ist seinen Geist zu öffen, wird nicht lange suchen müssen.


Wie können sich also MEINE Post haarscharf an der Grenze befinden, wenn ich DOCH nur über Geschehnisse berichte?


Wenn meine Art die Dinge sichtbar zu machen so verwerflich ist,  welchen Stellenwert haben die geschehenen Taten?