Von Gucci zum Islam!

 

Früher musste Frau was leisten,  lernen und/oder studieren um erfolgreich zu sein, um „WER“ zu sein, heute zieht Frau sich ein Kopftuch an und die Sache ist erledigt.


Sie ist „WER“!

Sie ist eine „Muslima“!

Sie wird wahrgenommen, der Grund ist dabei nebensächlich.


Früher haben sich Agro-Mädels einer Gang angeschlossen und haben Leute verdroschen, heute ziehen sie sich ein Nidjab an und feiern es, da ihre Gewalttaten verherrlicht und ihre Identitäten sogar Geschütz werden!


Früher, wenn sich eine Frau nach einer langen Beziehung/Ehe wieder auf dem Single-Markt zu präsentiert hatte, musste sie richtig was tun, um wieder Anschluss zu finden.

Haare machen, abnehmen, neue Klamotten, viele Frösche küssen bis endlich wieder einer daher kam, mit dem man hätte eine Beziehung eingehen können!

Heute schmeißen sie sich ein Kopftuch über, werden Muslima und lassen sich verheiraten, auch wenn ihr einziger Reiz nur noch aus ihrem Deutschpass besteht.

 

Hat Frau sich für ihre Rechte zerrissen, hat sie mit der Zeit gefallen an der Bequemlichkeit des Hausfraudaseins gefunden und lässt sich, lieber von einem Mann finanzieren. So versteckt sie ihre Faulheit hinter dem Hidjab und nennt sich Muslima.

 

Hat früher Frau doch so gerne Verantwortung übernommen, schiebt sie diese nun auf dem islamischen Mann ab, befreit sich in jeglicher Hinsicht von der Last und nennt es Glaube.


Für die im Westen und Freiheit aufgewachsenen Frauen, egal welcher Herkunft, ist der Islam zu einer Mode verkommen.

Unwissend um die Schattenseiten, um die grausamen Wahrheiten, den Schmerz und entfesselte Gewalt, die diese Ideologie unter anderem AUCH mit sich bringt, spielen, kokettieren und verteidigen sie den Islam, so wie früher ihre Gucci-Taschen.

 

Haben früher die Absätze, Taschen oder  die neusten Bling Blings der

Freundinnen ihre Kampfgeist geweckt, so versuchen sie heute muslimischer zu sein als die Muslime!


Ohne Aussicht auf Erfolge in ihrem Leben, ohne eine Perspektive die durch falsche Politik eine Leere in ihrem Leben hinterlassen hat, jagen sie nach dem Heiligen Gral. 

Sie jagen nach Anerkennung und sehen ihre Erlösung im Islam und träumen von jenem Himmel, in dem sie als Frau eigentlich gar nicht reinkommen!

 

Neumuslime sind nichts anderes als kleine naive Kinder die in einem gasgefüllten Raum mit ihrem Feuerzeug spielen, ohne Rücksicht darauf, dass wir ALLE der Explosion zum Opfer fallen werden, wenn diese erst ausgelöst worden ist.